Warum dieser Blog?

Hallo liebe Leser!

Erstmal will ich mich vorstellen: Mein Name ist Isabella, ich komme aus Österreich und studiere Lehramt an der Universität Wien.
Weil ich mich sehr für das Unterrichten von Deutsch als Fremdsprache interessiere, habe ich mich entschlossen, als Sprachassistentin für ein halbes Jahr nach Frankreich zu gehen.
Ich bin nun in Le Mans, Pays de la Loire, wo es mir bis jetzt wirklich gut gefällt.

Ich wünsche viel Spaß beim Lesen und freue mich über Kommentare und Antworten!

Donnerstag, 8. Januar 2015

Frohes neues Jahr!

Frohes neues Jahr :-)
Gerade wieder zu arbeiten begonnen, da ist schon ganz Le Mans aus dem Häuschen.
Warum? Weil in Paris ein Attentat auf eine Satirezeitung geschehen ist wird jetzt in der ganzen Umgebung wild diskutiert. Aus der Diskussion halte ich mich lieber raus, aber da die Situation nicht vorbei zu sein scheint verfolge ich die Nachrichten, keine guten News im neuen Jahr. :(

An meinen SchülerInnen ist das jedoch vorbeigegangen, sie sind immer noch erschöpft und schauen so unmotiviert aus, als wären gar keine Weihnachtsferien gewesen. In knapp 4 Wochen sind immerhin auch schon die nächsten 2wöchigen Ferien, auf die sie sich freuen können. :-)

Ich habe meine Weihnachtsferien zuhause verbracht und was über Silvester in Paris. Wider Erwarten war Paris nicht ganz so voll mit Touristen und das Wetter war auch ziemlich perfekt! :-)


Notre Dame de Paris und die Brücke mit vielen Liebesschlössern. :-)

Pünktlich zum Jahresbeginn haben wir über Neujahrsvorsätze gearbeitet und lustige Dinge zusammengestellt. Mit meinen jüngsten Gymnasiasten habe ich einen Text gelesen und daraufhin gefragt, was sie denn im neuen Jahr ändern möchten.
Antworten:
- Ich will eine Freundin finden. (Süß!)
- Ich will in die USA fahren.
- Ich will netter zu meiner Schwester sein. (Arme Schwester, wie warst du denn vorher?)

Da meine Lehrerinnen/Lehrer motiviert sind, habe ich für ein paar Klassen schon meinen kompletten Plan bis Ende März fertig gestellt. Die Themen gehen von "Tieren" über "Werbung" bis hin zu "Nachhaltigkeit".

Morgen ist in einer meiner Schulen Tag der offenen Tür, bei dem ich 3 Stunden übernehmen darf und 9jährigen, süßen Volksschülern etwas über den Deutschunterricht erzählen darf. Endlich mal ein bisschen Abwechslung!

Eine Stunde mit PrimarschülerInnen... :)
Und das machen wir: Old MacDonald hat eine Farm und alle Tiere auf der Farm. Ach ich freu mich! :) 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen